News   Kontakt   Shop   DE

11. Juni 2021

Voelkel präsentiert weltweit ersten Demeter Haferdrink

Bundesweite Plakat-Kampagne thematisiert Vorteile von Glasmehrweg versus Verbundkarton

Als weltweit erster Hersteller bringt Voelkel ab Juni einen Haferdrink in Demeter-Qualität auf den Markt. Das neue Premiumprodukt in der Haferdrink-Range wurde ermöglicht durch einen im April gefassten Beschluss des Demeter-Verbandes, jetzt auch Pflanzendrinks für die Zertifizierung mit Deutschlands anspruchsvollsten Bio-Siegel zuzulassen. Der für die Herstellung von Haferdrink nötige Einsatz von Enzymen hatte eine Vermarktung unter dem Demeter-Zeichen bislang unmöglich gemacht. Jacob Voelkel: „Da wir ein Familienunternehmen sind, konnten wir das Produkt in extrem kurzer Zeit entwickeln und es zur Marktreife bringen. Wir haben jetzt ein Premiumprodukt mit doppelter Alleinstellung: erster Haferdrink in der Glasmehrwegflasche, der nicht gekühlt werden muss, glutenfrei, und jetzt auch noch in Demeter-Qualität.“

Als weltweit erster Hersteller hatte die Naturkostsafterei aus dem niedersächsischen Wendland Anfang 2020 einen ungekühlten Haferdrink in der Glasmehrwegflasche vorgestellt und damit ein massives Bedürfnis des Marktes zutage gefördert. Innerhalb kürzester Zeit avancierte der Voelkel-Pflanzendrink zur erfolgreichsten Produkteinführung in der 85-jährigen Geschichte des Unternehmens. Ende des Jahres folgten die Sorten Barista, Mandel und Calcium. Boris Voelkel, einer von vier Söhnen, die aktuell im Unternehmen arbeiten: „Als Demeter-Pionier gehört es für uns zum Selbstverständnis, wo immer möglich, unsere Getränke in biodynamischer Qualität herzustellen. Wir ermöglichen damit eine vielseitige, gesunde Landwirtschaft, die attraktiv ist für junge Landwirt:innen. Der Demeter-Haferdrink rundet unsere Range nach oben hin ab und ist das erste Angebot für Kunden, denen die besonders nachhaltige Form der Demeter-Landwirtschaft wichtig ist. Wegen der großen Nachfrage nach unserem klassischen Haferdrink in Bio-Qualität werden wir weiterhin beide Sorten anbieten.“

Bundesweite Haferdrink-Kampagne sorgt für Aufsehen
Mit dem Claim „Kann man machen – muss man aber nicht“ wirbt Voelkel aktuell in einer bundesweiten Plakataktion für die Vorteile von Glasmehrweg im Vergleich zu Verbundkarton. Auf dem Motiv wird ein mit Getränkekartons prall gefüllter Gelber Sack einer einzigen bis zu dreißig Mal wiederbefüllbaren Mehrwegflasche Haferdrink gegenübergestellt. Zum Auftakt der Kampagne sorgte eine Guerilla-Installation im Hamburger Schanzenviertel für Aufsehen: Hier hatten Street-Art-Künstler das Plakatmotiv mit einem echten, von einer Brücke baumelnden Gelben Sackes nachgebaut. Eine aufmerksamkeitsstarke Inszenierung, die sofort von mehreren Szene-Blogs und der Hamburger Morgenpost aufgegriffen wurde. Jurek Voelkel, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb: „Wir treffen mit unserer Kampagne ganz offensichtlich einen Nerv. Denn gerade die nachhaltige urbane Zielgruppe konsumiert Haferdrinks und produziert damit Unmengen an Müll. Wir zeigen auf ein Problem, ohne jedoch zu sehr mit dem erhobenen Zeigefinger zu kommen.“

Voelkel konnte mit seinem Motiv eine bundesweite Diskussion um das Mehrwegsystem anregen. Insgesamt 20 Influencer beteiligten sich an der Diskussion, darunter Marie van den Benken (220.000 Follower auf Instagram), Sophia Hoffmann (vegane Köchin, Autorin, Aktivistin) und NDR-Fernsehkoch Tarik Rose.



Kommentare

Keine Antworten zu “Voelkel präsentiert weltweit ersten Demeter Haferdrink”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.