News   Kontakt   Shop   DE

Uhu
Bubo bubo


Der Uhu ist der »König der Nacht«, die größte Eulenart der Erde. Sein Name, auch der wissenschaftliche, leitet sich von seinen »Uhu uhu«-Balzrufen ab. Der Uhu besitzt auf seinem Scheitel auffällige Federohren. Sie werden jedoch nicht zum Hören verwendet, sondern dienen der Tarnung und der Kommunikation. Seine richtigen Ohren befinden sich nicht wie bei uns symmetrisch auf einer Höhe, sondern sind versetzt angeordnet: Die rechte Ohröffnung liegt etwas höher als die linke und auch etwas weiter hinten. Dadurch trifft der Schall zeitverzögert an beiden Ohren auf. Aus diesem Zeitunterschied kann der Uhu sehr genau den Aufenthaltsort seiner Beute bestimmen und sie so selbst in tiefster Dunkelheit orten.

Die Netzhaut seiner riesigen, lichtempfindlichen Augen besitzt viele Sehzellen für die Hell-Dunkel-Wahrnehmung, aber kaum Rezeptoren fürs Farbsehen. Daher sieht eine Uhu-Welt hauptsächlich schwarz-weiß aus. Seine Federn sind sehr weich und haben ausgefranste Kanten. Dadurch bilden sich statt einem großen, ganz viele kleine Luftströme beim Flügelschlag. So werden Fluggeräusche abgedämpft, weshalb der Flug des Uhus nahezu lautlos ist und er so seine ahnungslose Beute überraschen kann.

 

Tipp für Vogelfreunde

Die konventionelle Landwirtschaft bedroht zunehmend den Lebensraum des Uhus. Kaufe deshalb Produkte aus ökologischem Anbau. Außerdem sollten Felswände, in denen Uhus brüten, keinesfalls durch Freizeitaktivitäten gestört werden.