News   Kontakt   Shop   DE

Klimapositive Pflanzendrinks


Sauber fürs Klima

Für die Herstellung unserer leckeren Pflanzendrinks benötigen wir Energie. Durch die ständige Überprüfung und Optimierung von Prozessen setzen wir alles daran, dass das so wenig wie möglich ist und nehmen die Herausforderung einer klimapositiven Herstellung bewusst an. Die Bilanzierung sowie die Reduktion und Kompensation der von uns verursachten CO2-Emissionen sind wichtige Bestandteile unseres Selbstverständnisses als modernes, zukunfts- und gemeinwohlorientiertes Unternehmen. Von Modernisierungsmaßnahmen in der Anlagentechnik über den Einkauf möglichst regionaler Rohwaren bis hin zur Auswahl unserer Partner in Bereichen wie Anbau oder Logistik – wir nutzen eine Vielfalt an Möglichkeiten um möglichst viel an klimaschädlichem Gas einzusparen.

2021 haben wir beispielsweise in eine neue Waschmaschine investiert, in der unsere Mehrwegflaschen hocheffizient und wassersparend gereinigt werden. Wie dieses System, das eine Unmenge an Verbundverpackungen überflüssig macht, funktioniert und welche Dimensionen so eine Flaschenwaschmaschine hat, zeigen wir euch hier. Per Handbetrieb läuft so ein Apparat jedoch nicht, also bleibt nur: Bei der Produktion einerseits voll auf regenerative Energien setzen und andererseits die dennoch im Herstellungsprozess entstehenden CO2-Emissionen mindestens kompensieren. All das, was wir (noch) nicht einsparen können, gleichen wir daher durch Investitionen in CO2-Zertifikate von Wasserreinigungsprojekten in Ostafrika aus und geben uns mit Klimaneutralität nicht zufrieden: Erst eine klimapositive Herstellung ist der entscheidende Schritt in eine enkeltaugliche Zukunft.

Was für uns und den Betrieb unserer Flaschenwaschmaschine selbstverständlich ist, bleibt noch immer viel zu vielen Menschen in ärmeren Regionen der Welt verwehrt: Der direkte Zugang zu sauberem Wasser. Ein Zustand, den wir als Hersteller von Säften und Erfrischungsgetränken unerträglich finden und dem wir durch die Unterstützung eines Brunnenbauprojekts in Ruanda entgegen wirken. Brunnen mit trinkbarem Wasser machen den herkömmlichen Wasserreinigungsprozess der Menschen vor Ort, bei dem Wasser über Treibhausgas emittierenden Holzfeuern abgekocht wird, überflüssig und verbessern die Lebensqualität der Menschen enorm.

Das nach Gold-Standard zertifizierte Projekt wird durch den Kauf der CO2-Zertifikate finanziert und mit deiner Entscheidung für unsere Pflanzendrinks trägst du dazu bei, dass mehr Brunnen gebaut werden. Danke!