Blog   Kontakt   Shop  

29. März 2018

Was ist rund und schmeckt sooo gut?

In diesem Jahr haben wir uns für Ostern etwas Besonderes überlegt: wir machen kleine Energie-Snacks in Form von Fruchtkugeln. Völlig frei von industriellem Zucker sind sie eine ganz wunderbare Form des Naschens. Denn was bringt denn eine mehr oder minder lange Fastenzeit, wenn wir es danach sofort wieder übertreiben.

Dazu geben diese kleinen Kügelchen ordentlich Power – und die können wir gerade jetzt, da der Frühling nach wie vor auf sich warten lässt und zu Ostern, wo wir das Haus voller Gäste haben, gut gebrauchen.

… apropos Gäste: die Energiekügelchen sind ein zauberhaften Ostergeschenk für Familia oder Nachbarn.

Und so geht´s:

Rezept

– 250 g Trockenfrüchte (v.a. Datteln, Aprikosen, Cranberries)
– Voelkel Preiselbeer Saft – pur (oder auch ein anderer säuerlicher Muttersaft)
– 350 g glutenfreie Bauck Haferflocken (zur Hälfte fein geschrotet)
– 50 g gemahlene Govinda Erdmandeln
– 9 Tropfen Primavera Zitronenöl
– Kokosraspeln
– Naturata Vollfett Kakaopulver

Die Trockenfrüchte in ein Gefäß geben und soweit mit Preiselbeersaft aufgießen, dass die Früchte mit Saft bedeckt sind, Das Ganze drei Stunden lang ziehen lassen (optional über Tag oder über Nacht im Kühlschrank).

Nun Haferflocken, gemahlene Mandeln und 9 Tropfen vom Primavera Zitronenöl (ja, genau das, was man auch für die Duftlampe von Primavera benutzt) zugeben und mit dem Rührgerät (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten.

n je eine Müslischale Kokosraspeln und Kakaopulver geben. Dann mit angefeuchteten Händen kirschgroße Kugeln formen und sie entweder in Kokos oder im Kakaopulver wälzen.

… und weil Sonntag und Montag Ostern ist, schmecken die Kügelchen auch noch am zweiten Ostertag.

 

Hmmmm – so macht Naschen Spaß!



Kommentare

Keine Antworten zu “Was ist rund und schmeckt sooo gut?”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.