News   Kontakt   Shop   DE

8. Januar 2021

„Sonnenmöhre“
Jetzt feldfrisch abgefüllt

 

Als weltweit erster Safthersteller hat Voelkel im Frühjahr 2020 eine Abfüllung der sogenannten „Sonnenmöhre“ vorgestellt. Die fast in Vergessenheit geratene, besonders charaktervolle „Gelbe Gochsheimer“ ist eine Urmöhre, die erstmalig wieder in einer Größenordnung geerntet werden konnte, die die Produktion von einigen Tausend Flaschen ermöglichte. 

Die seltene gelbe Urmöhre ist der ideale Frischmacher fürs Homeoffice 

Um dem einzigartigen Saft zur optimalen Ausprägung zu verhelfen, ist der Gemüsesaft-Pionier aus dem Wendland zur diesjährigen Ernte konsequent einen Schritt weitergegangen und hat seine Sonnenmöhre feldfrisch abgefüllt. Jurek Voelkel: „Durch die direkte Abfüllung, ohne Zwischenlagerung im Tank, können wir die besonders wertvollen Inhaltsstoffe der Sonnenmöhre bestmöglich erhalten. Unsere neue Rezeptur enthält außerdem weniger Zitronensaft. Das eher samtene, süßlich-runde Geschmacksprofil der Sonnenmöhre kommt dadurch jetzt besser zur Geltung. Unsere feldfrische Sonnenmöhre ist eine ganz seltene und besondere Spezialität für Fans von Möhrensaft und ein idealer Frischmacher fürs Homeoffice.“

Im Vergleich zur Erstabfüllung hat die in Demeter-Qualität produzierte samenfeste Sonnenmöhre jetzt weniger Zitrusnoten und eine geringere Säure. Durch den von 6 auf 1 Prozent verminderten Anteil an Zitronensaft treten die Carotinoide der samenfesten Sorte optisch deutlicher in den Vordergrund. Der Saft ist dadurch jetzt weniger strahlend gelb. Jurek Voelkel: „Das ist eine Maßnahme zugunsten der Qualität. Wir wollen optimal die Inhaltsstoffe und den spezifischen Geschmack der Sonnenmöhre hervorbringen. Dafür mussten wir in Kauf nehmen, dass der Saft jetzt eine etwas andere Farbe aufweist. Die grünen Anteile der Sonnenmöhre sind sekundäre Pflanzenstoffe (u.a. wertvolle Bitterstoffe), wie sie auch in Oliven oder Chicorée zu finden sind, die aber gerade besonders erhaltenswert sind. Wir haben uns konsequent für eine bestmögliche inhaltliche Qualität entschieden. Wir hoffen, die Kunden gehen diesen Schritt mit. Die alte Sonnenmöhre war optisch schöner, die feldfrische Version ist aber einfach inhaltlich um ein Vielfaches besser. Ausprobieren lohnt sich. Versprochen!“ 

Von jeder verkauften Flasche gehen 10 Cent an die „Real Food Foundation“. Diese 2016 gegründete Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, die erweiterte Qualität von Pflanzen und Produkten für Hersteller, Händler und Konsumenten zugänglich und greifbar zu machen.

Sonnenmöhre Feldfrisch, Demeter, 0,7 l im Glasmehrweg, UVP 3,49 €



Kommentare

2 Antworten zu “„Sonnenmöhre“
Jetzt feldfrisch abgefüllt”

  1. Jörg Faltenbacher sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich interessiere mich für den Samen der Gelben Gochsheimer und möchte diesen in unserem Kleingartenverein einführen. Wenn es für Sie nicht zu viel Umstand ist, würde ich gerne wissen, woher Sie den Samen beziehen?

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

    Jörg Faltenbacher; Kompost-Beauftragter
    Gemeinschaftsgarten Löwenzahn/ Wien

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.